NATHAN. Ha! Ihr wisst nicht, wie viel fester

Ich nun mich an Euch drängen werde. - Kommt,

Wir müssen, müssen Freunde sein! - Verachtet

Mein Volk so sehr Ihr wollt. Wir haben beide

Uns unser Volk nicht auserlesen. Sind

Wir unser Volk? Was heißt denn Volk?

Sind Christ und Jude eher Christ und Jude,

Als Mensch? Ah! wenn ich einen mehr in Euch

Gefunden hätte, dem es gnügt, ein Mensch

Zu heißen!
G. E.  Lessing

Logo der weisse faden

frei von Titeln,
von Namen,
von Etiketten

am Projekt teilnehmende Religionen

Alevitentum Atheismus Bahaitum Buddhismus Daoismus Evangelische Kirche Hinduismus Jehovas Zeugen Jesidentum Judentum Orthodoxe Kirche Römisch-Katholische Kirche Schiitentum Sunnitentum Wicca Zen

Herzlichen Dank an alle Sponsoren, Förderer und Unterstützer


Logo Achava
Logo Achava
Südseite Architekten Erfurt

Ich möchte auch das Projekt unterstützen.

Type your input data here

This field is required

Type your input data here

This field is required

Type your input data here

This field is required
Heute früh schrieb ich Antje-Maria Lochthofen: „Wenn ich zurück blicke, glaube ich immer noch nicht, dass die Idee, die am Anfang des Jahres geboren war, jetzt soweit ist. Es berührt, dass so viele Menschen davon inspiriert sind und mitmachen. Das gibt mir einen tiefen großen Sinn und Inhalt.“ Das Bild ist sehr spontan entstanden (danke Dir, lieber Jens Hirsch). Auf dem Bild warte ich auf die Person, die in einer Stunde danach eine neue charismatische Wendung meinem Projekt geben wird. Ich danke Dir, lieber @instantkittel, dass es alles so besonders ist und wird. Und ich danke @theatererfurt für die Zusage mir zu helfen. #weltenfreivonetiketten #derweissefaden
Ich bin ein Viertel von dem Weg gegangen. Ich habe zehn Persönlichkeiten kennengelernt, die jetzt im Projekt dabei sind. „DER WEISSE FADEN“ ersten zehn Welten. 
Ich hatte auch mit vielen anderen Menschen zu tun um die Persönlichkeiten zu erreichen. 
Der Weg prägt. 
Du bleibst Du, erzählst… manchmal hälst Du den Atem, weil die anderen Dir den Weg sperren, weil Du perfekt in den Schubkasten gepasst hast. Das lehrt. Das schleift. Das tut weh. Ich habe keine Tricks. Keine Vitamine B. Ich mache Fehler. Und bleibe meiner Gedanke treu - transparent, „nagt“ vor den Menschen. Ich glaube, dass genau das der Weg ist. 
Es ist auch ok, wenn jemandem etwas in den anderen vorsichtig macht. Wir ALLE behüten unsere Komfortzone. Ich bin auch kein Held, ich habe mit meinen Ängsten auch zu kämpfen. Und ich ziehe mich grade bewusst aus meinen eigenen Rahmen raus. Drin werde ich über die Welt nichts lernen. 
In zwei Stunden habe ich ein neues Treffen. Unbekannte Adresse. Unbekannte Wohnung.
Ich erinnere mich an das Treffen mit der ersten Protagonistin. Nach dem Gespräch fragte ich mich, ob ich sicher bin, dass ich es schaffe. Aber ich öffnete eine neue Tür... und noch eine neue Tür. Und irgendwann kam der entscheidende Moment: ich bin an dem Punkt gekommen, dass ich meine Tränen wegwischen sollte um danach die Luft tief zu holen und versuchen über die Wörter nicht zu stolpern. Ich werde nie diesen tiefen Atem vergessen. Ich glaube so einen Atem macht uns erwachsen. P.S. An diesem Ort war das Treffen mit meiner schon siebten Protagonistin.
Es war magisch und gleichzeitig so unbekannt. Und Du. Machst einfach mit. Absorbierst visuell alles, was um Dich passiert. Und danach sieht die Welt anders aus. Unbekannte bekannt machen. #derweissefaden #weltenfreivonetiketten
Ich war zu einer Veranstaltung eingeladen, bei der viele Frauen dabei waren, die unterschiedlichen Glauben haben. Ich habe zum ersten mal erlebt, WIE es funktioniert - dieses Zusammensein. Ich war tief berührt davon, was JEDER Mensch in seinem Herzen trägt und wie unglaublich seine Kraft ist! Im Herzen trägt man nicht nur das Gute... nein... aber das Gute gibt es. Die Menschen verhalten sich aus eigenem Sein, auf den auch das Glauben sein Einfluß hat. #derweissefaden #weltenfreivonetiketten
Es ist so schön, dass ich es mit keinen Wörter beschreiben möchte - ich möchte diese Emotionen im Herzen ganz fest halten… und immer wieder dran denken, wenn die Momente kommen, dass ich zweifle. 
Das Bild ist kurz nachdem Gottesdienst im Hindu Tempel entstanden - eine große große Erinnerung von der wunderbaren Marion. #derweissefaden #weltenfreivonetiketten